happy-challenge – Tag 19 – Ängste in Griff bekommen

Ängste in Griff bekommen

Ängste in Griff bekommen

Challenge Tag 19

Ängste in Griff bekommen ist zugegebenermassen gar nicht so einfach, aber wenn du es nicht angehst, ändert sich nichts. Du willst dich ja frei und beschwingt fühlen und dich nicht von Ängsten beherrschen lassen. Natürlich kommt es auch immer auf die Art von Angst an, nicht jede ist morgen einfach vorbei.

Flugangst oder Spinnenphobie ist ganz klar eine andere Geschichte, ich spreche mehr von Ängsten im Alltag. Wenn du dich blockiert fühlst und nichts auf die Reihe bekommst, wenn du unzufrieden bist, weil dir etwas nicht auf Anhieb gelingt.

Angst, Neid und Eifersucht sind vermutlich die negativsten Emotionen, die dich richtig Kraft kosten und Energie rauben. Ich weiss von meinen Klienten, dass es ganz viele Menschen gibt, die haben schon Angst vor die Türe zu gehen. Ängste beherrschen ihren Alltag und somit sollte man diese Ängste unbedingt in Griff bekommen.

Selbstbewusstsein stärken

Ganz viele Menschen haben ein ausgeprägt schlechtes Selbstbewusstsein. Das gilt es in erster Linie zu stärken, dann wird schon vieles einfacher. Wie ich auch immer wieder gerne betone, dass sich viele Probleme nicht gerade in Luft auflösen, wenn man darüber spricht, aber sie werden bedeutend leichter.

Ich habe Klienten die rufen mich gerne 1-2 x im Monat einfach an um ihre Geschichten und Erlebnisse zu erzählen. Es ist doch wahnsinnig traurig, dass es so viele Leute gibt, die niemandem zu sprechen und austauschen haben.

Diesen Menschen tut es einfach gut, ihre Sorgen und Ängste loszuwerden. Es ist dann natürlich in so einem Gespräch kein Monolog, sondern ich gebe sehr gerne Ideen und Hilfestellungen zu ihren Anliegen.

Ich freue mich jedes Mal wie ein kleines Kind, wenn mir jemand versichert, dass es ihr nach unserem Gespräch bedeuten besser geht und die Person  sichtlich gestärkt ist. Vielfach braucht es so wenig, dass sich jemand besser fühlt.

In einer gesunden Beziehung herrscht natürlich da ein reger und schöner Austausch. Dass es so viele einsame Menschen gibt, hätte ich nie gedacht. Dann gibt es auch Klienten die haben zwar Freunde und Familie, aber sprechen mit niemandem.

Sie fürchten die Kritik oder auch dass sie für verrückt angesehen werden. In diesem Falle freue ich mich besonders, wenn ich einwenig Zuversicht und Selbstbewusstsein weiter geben kann.

Es ist mir total klar, dass das jetzt nach ein wenig Hokuspokus tönt und ganz ehrlich, so einfach ist es natürlich auch nicht immer. Da ich schon viele Jahre auf diesem Gebiet tätig bin, habe ich natürlich auch ganz viele Hilfsmittel zur Verfügung.

Coaching-Möglichkeiten

Schon einmal erwähnte ich bei meinen persönlichen Hilfsmitteln im Alltag, die wunderbaren Delila-Produkte. Mit diesen kann man unheimlich viel erreichen, kombiniert zum Beispiel mit Familienstellen auf dem Brett. Da werden Situationen so lange rumgerückt, bis sie sich gut anfühlen.

Gespräche so bringen enorm viel, da du Inputs und Ideen von aussen bekommst, da du selber im Moment diese Möglichkeiten nicht siehst. Es ist die „Kunst“ eines Coachings, dass man neutral Situationen sehen und neue Wege finden kann.

Auch spirituelles oder therapeutisches Kartenlegen hat ganz andere Hintergründe wie viele denken. Man sieht sehr viel und kann somit auch neue Wege angehen, weil die Blockaden und Sackgassen klar angezeigt werden.

Meist löse ich diese Blockaden dann mit meinen Essenzen, Pendeln und neuen Ideen. Du sollst weiterkommen im Leben und nicht stecken bleiben.

Ich wünsche dir einen wunderschönen Freitag und freue mich von Herzen, wenn du deine Ängste in Griff bekommst und somit locker durchs Leben gehen darfst.

Zauberhafte und entspannte Grüsse

Deine Monika

Facebooktwitterpinterest
Vorheriger Artikel Nächster Artikel

2 Kommentare

  • Antworten Anja

    Hallo! Danke für diesen schönen, motivierenden und inpirierenden Beitrga! Ich hab das echt total gerne gelesen! :)) Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und sende dir ganz viele Grüße aus’m grundlsee hotel ;)…LG Anja

    5. August 2017 at 14:03
    • Antworten Monika

      Grüsse aus Österreich, das freut mich gerade sehr. Natürlich auch deine schönen Worte, vielen Dank und herzliche Grüsse zurück… Habe soeben meinen zweitletzten Challenge-Text veröffentlicht. Zauberhafte Grüsse aus Zürich Monika

      5. August 2017 at 14:27

    Hinterlasse mir ein Kommentar

    Das könnte dich auch interessieren: